Post Header Image

Freundlichkeit kultivieren (Achtsamkeitsvertiefungskurs)

6 Übungsabende: Donnerstags 18.30-21.00
Start: 14.02.2019; 07.03.; 18.04.; 16.05.; 06.06.2019 Abschluss 26.06. 2019 in der Akademie für Achtsamkeit, Kopenhagenerstr. 31 d 10437 Berlin
Tag der Achtsamkeit in Stille: Samstag 23.3.2019 Im Dock 11 Kastanienallee 79, 10435 Berlin von 10:00-15:00
340 EUR

Achtsamkeitsvertiefungskurs

Freundlichkeit kultivieren – Die Praxis der liebenden Güte

 Dieser Aufbaukurs richtet sich an Menschen, die Erfahrungen mit MBSR, MBCT und Meditation haben und diese auffrischen und vertiefen wollen. Schwerpunkt wird die Praxis der Mettameditation  (auch Herzmeditation genannt) sein. In der Mettameditation wird eine freundliche, wohlwollende Haltung sich selbst und anderen gegenüber kultiviert. Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass die  Herzmeditation sich positiv auf die innere Haltung und das Wohlbefinden auswirkt, und für Resilienz in Stresssituationen sorgt.

Themen sind:

  • Erneuerung der eigenen Motivation und Ausrichtung für die eigene Übungspraxis
  • Möglichkeiten zur Herzöffnung
  • Yogaübungen, die Weite und Freundlichkeit schulen
  • Die zentrierende, beruhigende Kraft der Mettameditation
  • Metta und offenes Gewahrsein
  • Freundlichkeit und Selbstmitgefühl, Ausweitung von Metta
  • Herausforderungen bei der Mettapraxis
  • Wirkungen von Metta

Methoden:

  • Kurze Impulsvorträge
  • Achtsame Bewegungen und angeleitete Meditationen
  • Erfahrungsaustausch in der Gruppe, Dyaden

Audiodateien werden als MP3 Dateien zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Ich spreche einige Meditationen live im Kurs mit und stelle die dann zur Verfügung. Handouts werden jeweils zum Übungsabend ausgedruckt.

Zeit:  6 Übungsabende: Donnerstags: 18.30-21.00;  Start: 14.02.2019; 07.03.; 18.04.; 16.05.; 06.06.2019 Abschluss 26.06. 2019 in der Akademie für Achtsamkeit, Kopenhagenerstr. 31 d 10437 Berlin.

Tag der Achtsamkeit in Stille: Samstag 23.3.2019 Im Dock 11 Kastanienallee 79, 10435 Berlin von 10:00 – 15:00

Kosten: 340 Euro.